Mangold & Kohlrabi

IMG_2315

Ich habe heute voller Stolz den ersten Kohlrabi aus meinem neu angelegten Hochbeet geerntet. Er hatte noch nicht seine volle Größe, aber ich konnte nicht mehr länger warten. Dieses Prachtstück zu verkochen wäre allerdings viel zu schade. Der Kohlrabi landete als Rohkost auf dem Frühstücksbrot. Mhhh!

Die meisten Menschen, die nicht wissen, dass auch die Blätter des Kohlgemüses essbar sind, verwenden nur die Knolle. Das ist sehr schade, denn gerade die Blätter enthalten besonders viele Nährstoffe und können vielseitig Verwendung finden. Junge Blätter eignen sich roh und klein geschnitten für Salate. Große Blätter hingegen können beispielsweise zur Suppe verarbeitet oder auch in Aufläufen oder Eintöpfen verwendet werden. Mit den Kohlrabiblättern lässt sich so ziemlich alles zubereiten, was man normalerweise mit Blattspinat kocht.

IMG_2329Da es in den letzten Tagen so richtig warm war, sind beim Mangold auch schon einige Blätter reif für die Ernte. Beim Ernten schneidet man lediglich die äußeren Blätter kurz über dem Boden ab und lässt das Herzblatt stehen. So kann der Mangold weiter wachsen und bis zum Herbst fortlaufend geerntet werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>